B33  Kopfkraxe über den Kraxengrat (3.10.2015)
ein Bericht von Marion und Berni, Fotos von Thomas Huttenlocher   

Am „Tag der Deutschen Einheit“ zeigte sich der Oktober von seiner goldenen Seite, was natürlich unbedingt genutzt werden wollte, da die von Tom ausgeschriebene Klettertour (Tour B 33) am 20.09.2015 wegen Schlechtwetter abgesagt werden musste. Wir wollten die vmtl. letzte Möglichkeit in diesem Jahr nutzen, um diese Tour doch noch anzugehen.

Aufgrund der bereits immer kürzer werdenden Tage und der Länge der Tour hieß es: Früh raus aus den Federn! Um 6:30 Uhr war Treffpunkt und Startschuss für eine wirklich gelungene Tour, die es aber in sich hatte. Insgesamt lagen 1300 Höhenmeter vor uns, davon allein 400 Hm Kletterei.

Der frühe und anstrengende Zustieg hat sich bezahlt gemacht, bereits in der zweiten von 14 geplanten Seillängen standen wir bei strahlendem Sonnenschein am Grat, konnten immer wieder tolle Tiefblicke genießen und andere Seilschaften in den benachbarten Routen beobachten. Nach 6 Stunden Genusskletterei standen wir oben auf der Kopfkraxe und genossen den grandiosen Ausblick in der Abendsonne – die Tour hatte sich absolut gelohnt!

Endgültig geschafft war die Tour allerdings erst nach dem zweieinhalbstündigen Abstieg. Nach knapp 11 Stunden kamen wir mit müden Beinen wieder am Parkplatz an, konnten jedoch auf eine rundum gelungene Mehrseillängen-Route im Wilden Kaiser zurückblicken.

Marion & Berni – OG Brünnstein
Der Bericht als PDF-Datei zum Download.

Bild1_Kopfkraxn_Klein
Bild2_KopfkraxnKlein
Bild3_KopfkraxnKlein
Bild4_KopfkraxnKlein
Bild5_KopfkraxnKlein
Bild6_KopfkraxnKlein
Bild7_KopfkraxnKlein
Bild8_KopfkraxnKlein
Bild9_KopfkraxnKlein